Kontakt

Factory Solutions GmbH
Linderner Str. 134
D - 52525 Heinsberg
Germany
Tel.: +49 (0) 2452 99636-02
info@factory-solutions.com


 Planungsfunktionen

 

Grundfunktion
Plantafel

 

Die Plantafel ist das zentrale Planungsinstrument.
In einer Plantafel sind je nach Fertigungsorganisation (siehe oben) alle Ressourcen zusammengefasst, die aus technologischer oder organisatorischer Sicht gleiche oder ähnliche Tätigkeit durchführen können (z.B. alle Drehmaschinen). Alternativ dazu können jene Ressourcen, die für die Produktion eines Erzeugnisses (einer Erzeugnisgruppe) erforderlich sind (z.B. Säge, Drehmaschine, Bohrwerk, Schleifstrasse) zusammengefasst werden. Die Plantafel wird hauptsächlich mit der Maus bedient. Viele Funktionen können darüber hinaus aber auch mit den frei belegbaren Funktionstasten aktiviert werden.

Aktuelle Informationen auf einen Blick

 

Im Ressourcenfenster der Plantafel wird der aktuelle Planungszustand der Ressourcen einer Gruppe
angezeigt, während im Planungsvorratsfenster die zu
verplanenden Arbeitsgänge dargestellt werden. Der
Darstellungszeitraum ist über Schaltflächen im Zeitraum von einer Stunde bis 16 Wochen beliebig wählbar und kann beliebig in die Zukunft wie in die Vergangenheit geschoben werden.

Einfache und sinnvolle Bedienungselemente

 

Unter Zuhilfenahme der verschiedenen Planungsfunktionen (siehe unten) wird in der Plantafel der
Belegungsplan für jede einzelne Ressource erstellt. Die Beziehungen der Arbeitsgänge eines Auftrags (Vorgänger-Nachfolger-Beziehung) werden dabei genauso berücksichtigt, wie die aktuelle geplante Belegung durch andere Aufträge. Zur Bedienerführung werden Hilfetexte angezeigt.

Die Auswahl von Sonderfunktionen und anderen Darstellungsformen (siehe unten) erfolgt über Auswahl von Schaltflächen am Planungsbildschirm.

 

 

Folgende Planungsarten stehen zur Verfügung:

  • Manuell mittels Drag-and-Drop in der Plantafel
  • Alle Arbeitsgänge eines Auftrags (vorwärts und rückwärts, steuerbar über Konfiguration)
  • Alle Arbeitsgänge einer Planungsgruppe
  • Alle nicht eingeplanten Arbeitsgänge mit wahlfreien Planungsheuristiken (Prioritätsregeln)
  • Alle nicht eingeplanten Arbeitsgänge einer Planungsgruppe mit einem Optimierer (optional)
   

Planning Wizard:
für eine bessere Übersicht

 

Die wichtigsten Planungs-, Such- und Übersichtsfunktionen sind zusätzlich mit der rechten Maustaste abrufbar. Im sogenannten Planning Wizard können zusätzliche Informationen über den Zusammenhang der zu planenden Einzelprozesse und ihre Lage im Zeitraster abgerufen werden.

   

Darstellung des
Gesamtauftrages

 

In der Folgendarstellung wird der Zustand aller Arbeitsgänge eines bestimmten Auftrags grafisch angezeigt. Auf einer Zeitachse wird für jeden Arbeitsgang eines Auftrags der aktuelle Zustand (geplant, gestartet, gestört, teilfertig, fertig) und die aktuelle Maschinenbelegung angezeigt. Diese Darstellungsart dient für Termin- und Fortschrittsauskünfte.

   

Schnelle Bereitstellung der gewünschten Information

 

Ein kurzfristiger Informationswunsch über den Gesamtzusammenhang eines beliebigen Arbeitsvorgangs wird so ohne Wechsel der Ansicht aus dem Planning Wizard heraus direkt auf der Plantafel erfüllt.

Treppendarstellung der Arbeitsplatzbelegung

 

In der Treppendarstellung wird die Belegung einer einzelnen Ressource angezeigt. Dabei werden die geplanten Arbeitsgänge horizontal auf einer Zeitachse angezeigt. Jeder Arbeitsgang belegt eine eigene Zeile. Durch Einfärbung und weitere Darstellungsformen werden zusätzliche Informationen wie Frühester Starttermin, Spätester Starttermin, Spätester Endetermin und evtl. Terminverzüge angezeigt.

   

Kapazitätsübersichten

 

Im Kapazitätsgebirge wird für eine Ressourcengruppe die Auslastung im Zeitablauf angezeigt. Durch Einfärbung werden geplante Kapazität, zur Verfügung stehende Kapazität, benötigte Kapazität und Unter- bzw. Überlast angezeigt. Mit dieser Darstellung werden rasche Aussagen über den zukünftigen Ressourcenbedarf unterstützt.

   

Kapazitätsauslastungen werden angezeigt

 

Der ausgewertete Zeitraum für die Darstellung ist frei wählbar. Alle Kapazitätsansichten können sowohl für Ressourcengruppen als auch für Einzelressourcen angezeigt werden. Für die Visualisierung bei Planung mit zulässigen Konflikten wird hauptsächlich das Kapazitätsgebirge für eine Ressource benutzt.

Verschiedene Darstellungsformen sind möglich

 

Als alternative Darstellungsform werden mit dem Säulendiagramm die geplante Kapazität, die zur Verfügung stehende Kapazität, die benötigte Kapazität und die Unter- bzw. Überlast für einen Zeitraum jeweils kumuliert und dargestellt.

Aktuelles

10 Jahre Factory Solutions

Im Februar 2004 wurde die Factory Solutions durch den Gesellschafter/Geschäftsführer Bernd Pelzer... 
» zum Eintrag

Dringende Support Meldung


Microsoft hat foldenen Patch... 
» zum Eintrag